„Blink of Time“ von Rainer Wekwerth

Titel: Blink of Time
Serie: –
Autor/in: Rainer Wekwerth
Verlag: Arena Verlag‘
Seitenzahl: 360 Seiten
Preis: 19,99 € [Hardcover] / 13,99 € [E-Book]
ISBN: 978-3-401-60094-9

Bewertung:
4-sterne

Inhalt

Sarah Layken flieht vor der Realität – doch vor welcher?
Ein Junge will ihr helfen – doch woher weiß er von ihrem Problem?
Kein Leben ist wie das andere – doch welches ist das richtige?
Um das richtige Leben zu finden, um ihre Liebe wiederzutreffen, um ihren Bruder vor einem Unglück zu bewahren, muss Sarah Layken die gleiche Situation wieder und wieder durchleben. Sie kann sich immer wieder für ein neues Leben entscheiden, aber sie kennt vorher niemals den Preis, den sie dafür bezahlen muss.

(Quelle: Arena Verlag)

Eigene Meinung

– Vorsicht Spoiler-

Als ich am Veröffentlichungstag von Blink of Time im Buchladen stand, ist mir das tolle Cover sofort ins Auge gefallen. Vor allem die Farbgebung gefällt mir sehr gut. Etwas verwundert war ich nur, da es im Buchladen unter „Neue Science Fiction“ eingeteilt war, da ich vom Klappentext her etwas anderes erwartet hatte. Und tatsächlich stellte sich meine Vermutung später auch als Richtig heraus. Als ich dann mein Exemplar vom Verlag in den Händen hielt, war ich positiv überrascht. Auch Innen tauchen die Farben vom Cover wieder auf und auch das Lesebändchen (yay, Lesebändchen :D) passt super zum Buch.

Überrascht hat mich, dass ich wirklich von Anfang an vom Buch gefesselt wurde. Sobald ich das Buch einmal in die Hand genommen hatte, konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen. Der Autor schafft es mit einem einfachen und klaren Schreibstil den Leser zu fesseln, wie es nicht jeder schafft. Die Hauptthemen des Buches Liebe und Realitätssprünge verbinden etwas Altbekanntes, mit etwas Neuem. Spannend finde ich, wie Rainer Wekwerth so ein wissenschaftliches Thema in eine gelungene Story umgewandelt hat. Schade ist, dass Sarah Layken, die Protagonistin des Buches, für mich nicht vollkommen greifbar wurde. Ich hatte gehofft, dass mir ihr Charakter bis zum Ende des Buches klar wird. Doch leider fehlten mir zur Vervollständigung ihres Charakters immer eine Kleinigkeit. Josh Stiller war mir Anfangs auch etwas suspekt, was aber durchaus passend zum Charakter war. Im Verlauf der Geschichte versteht man dann seine Absichten. Leider fehlte mir auch in der Liebesgeschichte der ultimative Funke, der es überzeugender gemacht hätte. Doch durch das gut gelöste Ende, wurde die Beziehung der Beiden wieder überzeugend.

Insgesamt also ein runde Sache, die mich durchgehend am Lesen gehalten hat und am Ende überzeugen konnte. Man merkt dem Schreibstil an, dass der Autor weiß, wie er seine Leser fesselt und eine Geschichte überzeugend erzählt. Die tolle Gestaltung und die frische Idee macht die Geschichte rund. Empfehlen kann ich das Buch vor allem den jüngeren Lesern, die sich nicht gerne mit komplizierten, langen High-Fantasy Geschichten auseinandersetzen.

Fazit

Eine absolute Kaufempfehlung für alle Fans von Rainer Wekwerth und Fantasy-Begeisterte zum Hang für Abenteuer in neue Genre. Aber auch Fans von Lovestorys kommen hier ganz auf ihre Kosten. Leider mit kleinen Charakterschwächen, aber ansonsten ein rundum gelungenes Buch. Von mir gibts 4 von 5 Sterne!

Ein riesen Dankeschön an den Arena Verlag und Rainer Wekwerth, für das zur Verfügung stellen dieses Rezensionsexemplars.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.