Frankfurter Buchmesse 2016 | Ein Rückblick…

img-20161021-wa0003Schon wieder ist ein Buch-Jahr vorbei und somit auch die Frankfurter Buchmesse. Natürlich sind die Tage und Wochen nach der Messe immer schwer, da man erst wieder in den Alltag einfinden  und sich mit einer schlimmen Post-Buchmesse-Depression herumschlagen muss. Trotzdem möchte ich mit diesem Beitrag einen kleinen Blick hinter die Kulissen bieten und euch erzählen, was ich spannendes auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse erlebt habe.

Für mich ging es schon am Dienstag Abend auf nach Frankfurt, oder besser gesagt nach Mainz, wo ich für die komplette Woche mit meinen anderen Bloggermädels aufgenommen wurde. Daraus lässt sich schon schließen, dass ich die komplette Woche auf der Messe war. Von Mittwoch Morgen bis Sonntag Abend waren wir durchgängig auf dem Messegelände unterwegs. Wie alle Hardcore-Messebesucher wissen, ist das nicht immer leicht. Man ist rund um die Uhr von Menschenmassen umgeben, wird dauer beschallt mit Eindrücken und überall nur Bücher, Bücher und Bücher. Aber das gehört eben mit dazu. Was mit aber am allerwichtigsten an der Messe ist, sind die Menschen mit denen ich die Messe verbringen darf. Die liebe Quynh von MissPQ war wie immer die beste Anlaufstelle auf der Messe die man haben konnte.

201610200942064920514Unsere Messe war dieses Jahr aber zusätzlich zum allgemeinen Trubel noch voll bepackt mit tollen Terminen. Im Vorfeld hatte Simone von Leselurch für uns mit vielen interessanten Verlagen Kontakt aufgenommen und Pressetermine ausgemacht. So durften wir schon jetzt einen kleinen Einblick in die Neuerscheinungen der Verlage im Frühling erhaschen, konnten neue Kontakte knüpfen und bestehende Kontakte wiedersehen. Es hat wirklich unglaublich großen Spaß gemacht die Termine wahr zunehmen und ich freue mich schon auf die vielen tollen Novitäten, die wir uns ansehen durften. So viel kann ich euch schon jetzt versprechen: Das Frühlingsprogramm der Verlage wird fantastisch!

Natürlich durften zwischendrin auch die obligatorischen Bilder und Selfies nicht fehlen. So wurde zwischendrin immer mal wieder das Handy gezückt und ein neues Bild auf Instagram veröffentlicht oder spontan für ein Selfie posiert. Wie letztes Jahr waren wir natürlich wieder Dauergast bei der Fotobox des ARDs und schossen viele tolle Fotos dort. Ganz besonders toll war es beim Bloggertreffen mit den Schweizer Verlagen. Hier wurde wir mit Bircher Müsli begrüßt und hatten die Möglichkeit und mit der Schweizer Verlagswelt auseinanderzusetzen. Auch beim Treffen von Vorablesen mit Melanie Raabe und beim Piper Bloggertreffen mit Dan Wells wurden wir wieder herzlich Willkommen geheißen. Natürlich wurde auch beim Kölsch-Empfang von Egmont ein kurzer Besuch abgestattet, wo wir mit Troll Muffins und Fassbrause versorgt wurden.

Meine Messehighlights sind vor allem die genialen Frühjahrsprogramme der Verlage, die tollen Bücher, die ich mit nach Hause gebracht habe und natürlich die Zeit die ich mit meiner „Bezzzten Gang eva!“ verbringen durfte. Danke das es euch gibt! ♥

img-20161026-wa0011

2 thoughts on “Frankfurter Buchmesse 2016 | Ein Rückblick…

    1. Jede Minute mit dir war toll, auch wenn es zu wenige waren. Aber ich glaube egal wie viel Zeit wir verbringen, es werden am Ende immer zu wenig sein.

      Ich freu mich schon auf die nächste Messe ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.