#LifeOfABookworm | Mein neues Verlagsleben

Nach einiger Zeit, ist nun wieder ein kleines Update für euch fällig und ich hab auch einiges zu erzählen. Wer mich privat kennt, weiß es schon lange, aber im Bloggerumfeld habe ich es noch nicht wirklich bekannt gegeben. Keine Angst, ich will weder aufhören, noch bin ich in Bücherabstinenz getreten. Nein, im Gegenteil: Seit Anfang März habe ich nun mein Praxissemester im Rahmen meines Studiums angetreten. Da ich ja Studentin des Verlagsstudiums Mediapublishing bin, konnte ich keinen besseren Arbeitsplatz als beim Carlsen Verlag finden. Es ist ein bisschen, wie wenn man plötzlich Prinzessin wird. Hier ist so ein kleiner Kindheitstraum in Erfüllung gegangen.

Aber um diese tolle Chance nutzen zu können, musste ich von Stuttgart hoch in den Norden nach Hamburg umziehen für dieses halbe Jahr. Das heißt, ich musste mich auf Wohnungssuche begeben, gleichzeitig mein Zimmer in Stuttgart untervermieten, alles klären, was es eben und dann den weiten Weg auf mich nehmen. Und nun bin ich seit ca. 3 Wochen hier im Norden, habe mich so langsam an das neue Arbeitsleben gewöhnt und mich in meine neue Wohnung eingelebt. Und ich kann nur sagen, dass es unglaublichen Spaß macht in einem Verlag zu arbeiten, der so tolle Bücher macht, die man selbst noch aus der Kindheit kennt (z. B. Pixi und Pappbilderbücher) und noch dazu Bücher macht, die einem auch jetzt noch im Leben begleiten. Wie alle wahrscheinlich wissen, ist Carlsen der deutsche Harry Potter Verlag schlechthin, aber auch viele andere tolle Kinder- und Jugendbücher haben hier ihr Zuhause und ihren Ursprung.

Was aber sowohl wundervoll, als auch ein kleines bisschen schmerzhaft für den Geldbeutel ist: Man sieht jeden Tag alle diese Verlagsschätze im Haus, sieht wie Bücher entstehen, lernt noch mehr Titel kennen und kann sich trotzdem nie satt sehen. Heißt natürlich für einen Bücherwurm wie mich, dass mein SuB und meine Wunschliste immer länger wird und mein Geldbeutel chronisch leer ist. Aber eigentlich dürfte mich das nicht wundern … es ist eben so wie immer. 😉

Und was sich natürlich ebenfalls nicht ändert: Die jährlich anstehende Leipziger Buchmesse steht wieder vor der Tür. Und natürlich bin ich wieder dort anzutreffen. Von Donnerstag bis Sonntag mache ich mit meinen Bloggermädels wieder die Hallen unsicher und kann es kaum erwarten bis es losgeht. Also, man sieht sich dann im Messegetümmel ….

2 thoughts on “#LifeOfABookworm | Mein neues Verlagsleben

  1. Huhu!

    Das ist wirklich eine tolle Chance und auf jeden Fall ein Erlebnis fürs Leben! Aber ich kann mir vorstellen, dass das fatal für den SUB ist – als ich noch Buchhändlerin war, war ich meine eigene beste Kundin… Viel von meinem Gehalt habe ich sozusagen immer direkt dagelassen!

    Viel Spaß noch und viel Erfolg danach wieder mit dem Studium!

    Ich habe diesen Beitrag HIER für meine Kreuzfaht durchs Meer der Buchblogs verlinkt!

    LG,
    Mikka

    1. Hallo Mikka,

      ja ich bin auch unglaublich froh und kann mein Glück auch immer noch nicht so ganz fassen. Aber du hast natürlich Recht, vor allem meine Wunschliste und mein SuB leiden sehr. War auch schon vorher so. 😉

      Herzlichen Dank und ich freu mich riesig, dass du mich in deiner Kreuzfahrt erwähnst. Da muss ich dringend auch mal in andere Blogs reinlesen.

      Liebe Grüße
      Fay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.