Love Letter Convention 2017

Wer mir auf Instagram folgt, wird mitbekommen haben, dass ich vor einiger Zeit an der Love Letter Convention 2017 teilgenommen habe. Weil dieses Event für mich so einmalig und spannend war, möchte ich euch trotz der vergangenen Zeit ein bisschen etwas darüber erzählen. Meine Karten hatte ich auf der Leipziger Buchmesse dieses Jahr gewonnen, bei einer der vielen Auslosungen und Gewinnspiele der Love Letter Convention (LLC), die dort einen eigenen Stand hatten. Die Mädels vor Ort waren mir sofort sympathisch und da ich auch von anderer Seite schon so viel positives gehört hatte, war ich überglücklich am Event teilnehmen zu können. Ich kann euch sagen, hätte ich die Karten nicht gewonnen, hätte ich sie mir definitiv gekauft! 😉

Was ist die LLC?

Die Love Letter Convention, oder kurz LLC, ist eine Veranstaltung die sich rund um Bücher dreht, in denen Romantik und Liebe eine Rolle spielen. Hier sind keineswegs nur reine romantische Komödien oder Chick Lit gemeint, sondern auch alle Sub-Genre die Romantik aufgreifen. Also von leichter Sommerlektüre, über Fantasy, über Spannungsliteratur, bis hin zu Erotik-Romanen. Die Hauptsache ist, es dreht sich alles um das eine: Liebe! Die LLC findet jährlich über zwei Tage hinweg statt und öffnet ihre Tore in unserer Hauptstadt Berlin. Das bietet vor allem für Übernachtungen und Anreise viele Vorteile.

An diesen zwei Tagen wird ein buntes Programm geboten, dass z. B. Workshops, Q&A’s, Panels, Verlagspräsentationen und sogar Afternoon Tea beinhaltet. Natürlich sind nicht nur viele tolle Verlage mit ihren aktuellen Titeln und Programmen vertreten, sondern auch unglaubliche viele Autoren vor Ort. Das geniale daran ist, dass man hier die Autoren, egal ob aus Deutschland, Amerika oder der UK, ganz nah kennen lernen kann. Außer bei den Veranstaltungen, wo man schlecht mal einfach auf die Bühne springen kann, laufen die in der freien Wildbahn herum. Kleiner Scherz, aber die Veranstaltung zieht zwar viele Leute an, aber trotzdem herrscht eine wundervoll familiäre Atmosphäre, in denen eben auch die Autoren ihre Zeit genießen und mit den Lesern auf Tuchfühlung gehen können.

Meine LLC 2017

Da ich nicht nur eine sondern gleich zwei Karten gewonnen hatte, nahm ich kurzerhand Paula von Bookwise mit, die sich genauso für romantische Titel begeistert wie ich. Aber auch Simone von Leselurch, Anne von annelovesbooks und Lea von Liberiarium konnte ich auf der LLC wieder in die Arme schließen. Wer sich anschauen möchte, wie viel Spaß wir hatten, sollte dringend bei Lea vorbei schauen. Vor allem ihr Video zeigt herrlich genau, wie schön es auf der LLC war. Hier gehts zum Beitrag …

Am Samstag und Sonntag früh gab es jeweils ein Good Morning Coffee, je einmal gesponsort von Montlake Romance und Ravensburger. Über beide Tage hinweg habe ich Panels zu den Themen New Adult, Phantastische Romantik, Book Boyfriends & Girlfriends und Heldinnen zum Verlieben. Außerdem war ich beim Round Table zum Thema Social Media und den Lesungen von Cora Carmack und Samantha Young. Eine besondere Veranstaltung war außerdem noch der Afternoon Tea von LYX. Allerdings war es ohne Anmeldung oder Überfüllungsstopp, sodass es der Raum brechend voll war. Somit war ich eine derjenigen, die keinen Sitzplatz ergattern konnten und bin dann wegen der Hitze wieder gegangen. Die Veranstaltung ist eine klasse Idee, war aber einfach viel zu überfüllt für den kleinen Raum. Ich hätte es angenehmer gefunden, wenn es eine begrenzte Teilnehmerzahl gegeben hätte. LYX und auch Montlake Romance konnte ich dann aber auch noch in den Verlagspräsentationen sehen, die meine Wunschliste wieder um einiges verlängert haben. Am Ende der zwei tage gab es dann die legendäre Signierstunde. Hier konnte man sich dann nochmal von jedem Autor/jeder Autorin ein Buch samt Autogramm abholen. Trotz der Hitze strotzten wir dem langen anstehen in der Sonne und hatten unseren Spaß.

Highlights

Meine Highlights der LLC waren auf jeden Fall die Veranstaltungen mit den amerikanischen und englischen Autorinnen. Vor allem Cora Carmack war ein echtes Highlight, da ihr neues Buch in der FairyLoot diesen Monat ist und ich mich schon sehr darauf freue. Ihre Lesung war sehr unterhaltsam und spannend und jetzt freue ich mich noch mehr auf ihr Buch „Stormheart 01. Roar“ (Dt. „Stormheart 01. Die Rebellin“ erschienen bei Oetinger). Schon im voraus habe ich mich besonders auf Samantha Young gefreut, da ich bereits zwei Bücher von ihr gelesen und geliebt habe. Natürlich war ich überglücklich, als ich mein Buch von ihr signieren lassen konnte. Aber auch Jay Crownover hat sich für mich als absolutes Überraschungs Highlight herausgestellt. Auch sie ist eine unglaublich nette und starke Persönlichkeit. Auch auf ihre Bücher freue ich mich schon.

In den Panels mit den Autorinnen hat man vor allem aber gemerkt, dass sie alle genauso begeisterte Leser sind wie wir und absolut hinter ihren Büchern stehen. Hier wurden sowohl ernste Gespräche über die Persönlichkeiten von Protagonisten, die Stellung der Frau in Büchern und Diversifikation geführt. Aber auch über Bookboyfriends gequatscht, gefangirlt und an Bücher erinnert, die man früher so gelesen hat. Beim Blogger-Get-Together konnte man dann nochmal in persönlicherem Krei mit den Autoren quatschen, was ebenfalls ein echtes Highlight war für mich.

Und zum Schluss …

… gibt es nur noch zu sagen, dass dieses Wochenende ein geniales Erlebnis war. Ich werde auf jeden Fall versuchen nächstes Jahr wieder dabei zu sein, auch wenn dann der Anreiseweg etwas länger wird aus Stuttgart. Nicht nur meine Herzensblogger wieder zu sehen, sondern auch die Chance zu haben so tolle Autoren von überall her zu treffen, macht die Love Letter Convention zu etwas ganz besonderem. Danke an die Organisatoren und Helfer vor Ort, ihr macht das Klasse! Weiter so und bis nächstes Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.